AQUARYOUNS ENCYCLOPEDIA

A Pioneer's Guide To The AQUARYOUNS Universe

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

de:aquaryouns:story

Story

2230 n. Chr

Die Welt ist nicht mehr dieselbe. Das Polareis ist längst abgetaut und die Sonne ist aktiver als je zuvor: energiereiche elektrisch geladene Teilchenwolken werden ins All geschleudert und bewirken einen starken Anstieg der Temperatur. Die Erdkruste beginnt zu schmelzen, tektonische Platten werden instabil, brechen auseinander und entladen sich in Mega-Tsunamis, Vulkanausbrüchen und Erdbeben. Beachtliche Verschiebungen lassen große Landmassen absinken.

Bereits Jahrhunderte zuvor ist die Menschheit an dem Versuch gescheitert, andere Planeten zu bevölkern. Immer wieder stießen sie hier auf eine scheinbar unüberwindliche Grenze: die Lichtgeschwindigkeit. Die dreihunderttausend Kilometer-pro-Sekunde-Barriere scheint der Ausbreitung einer fortgeschrittenen Zivilisation ins unendliche Weltall eine grundlegende Grenze zu setzen.

2350 n. Chr

Die Menschen müssen dichter zusammenrücken, da nur noch ein kleiner Teil der Erde über dem Meeresspiegel liegt. Länder und Staatsformen gibt es nicht mehr. Verschiedenste Kulturen müssen einen Weg finden, gemeinsam zu leben. Aber das Gleichgewicht auf der Erde gerät immer mehr ins Wanken: Nach mehreren Naturkatastrophen, anhaltenden Überschwemmungen, Aufständen und kriegerischen Auseinandersetzungen, beschließen die fünf einflussreichsten Machthaber einen Pakt zur Sicherung der Existenz.

Nachdem die Pläne die Erde zu verlassen, gescheitert sind, haben die Menschen keine andere Wahl, als das anzunehmen, was ihnen unser Planet offeriert: Ein Leben unter Wasser. Und so schließt sich der Kreis. Was einst vor Jahrmillionen Jahren mit einem Schritt einer primitiven Lebensform an Land begonnen hatte, vollendet die hochentwickelte Menschheit nun mit dem Schritt zurück ins Wasser.

Das Bündnis der Machthaber dient in erster Linie der territorialen Expansion unter Wasser und der gemeinsamen Forschung, als Grundlage für die Errichtung neuer Zivilisationen. Da nun auch Wüstengebiete, die ursprünglich unbewohnbar waren, potentiellen Lebensraum darstellen, soll eine groß angelegte Mission die Zukunft und das Überleben der menschlichen Rasse sichern.

In diesem Pakt beschließen die Machthaber auch, wer die zukünftigen Zivilisationsführer sein werden.

2400 n. Chr

Die ersten Pionierschiffe werden mit 500 Familien ins Meer gesandt. Diese Gemeinschaften vereinen verschiedene Fähig- und Fertigkeiten und sind geprägt von gegenseitigem Respekt und Vertrauen.

Ihre Aufgabe ist es, die flacheren Regionen unter Wasser zu erforschen und neuen Lebensraum zu erschließen. Dazu gehören die Sicherstellung einer Sauerstoffproduktion mit Hilfe der Elektrolyse, die Gewinnung von Rohstoffen und deren Verarbeitung, die Nahrungsmittelherstellung und die Erbauung von Quartieren.

Obwohl die Menschen wieder von vorn beginnen und zunächst ihre Existenz sichern müssen, verlieren sie nie ihren Forschergeist und das Bedürfnis sich weiterzuentwickeln.

Sie beginnen mit der Besiedlung, wohlwissend und mit der nötigen Voraussicht, dass die Menschheit in Zukunft auch in den tieferen Regionen des Meeres leben wird. Obwohl sie ihren Fokus wieder auf die Erde lenken, verlieren die Menschen nie den Glauben daran, eventuell doch noch eine Möglichkeit zu finden, die begrenzenden Ketten zur Besiedlung anderer Planeten zu sprengen.

Im Jahr 2410 n.Chr. startet das Unterseeschiff „AQUARYOUN“ seine Mission und läutet damit die neue Ära der „AQUARYOUNS“ ein.

Während sich alle anderen Pioniere dem Kuppelbau verschrieben haben und auch bald an ihre physischen und psychischen Grenzen stoßen, entwickelt die AQUARYOUNS-Familie erstmals ein Blueprint-System, das ihnen erlaubt mit Hilfe von Schablonen Fabriken, Quartiere, Farmen, Minen und Kraftwerke direkt auf dem Meeresboden mehrfach zu reproduzieren. Erste Forschungsprojekte beinhalten die Weiterentwicklungen der Blueprints, die Lebensbedingungen unter Wasser zu verbessern, neue Ressourcen zu erschließen und bessere Schiffe zu bauen.

2450 n. Chr

Die Überschwemmungen sind in der Zwischenzeit massiv vorangeschritten und haben mittlerweile den kompletten Planeten mit Wasser bedeckt. Die letzten Menschen folgen den AQUARYOUNS und besiedeln den Grund des Weltmeeres.

Neue Zeiten sind nun angebrochen und verlangen nach neuen Anführern! Die Pioniere der AQUARYOUNS-Familie haben ihre Vorarbeit getan und den besiedelbaren Meeresboden in Plateaus und Claims unterteilt. Stelle dich der Herausforderung und finde heraus, ob auch du ein erfolgreiches Mitglied der AQUARYOUNS-Dynastie werden kannst.